Fotos

  • Mercedes C-Klasse (W203)
    C-Klasse (W203)
  • Mercedes CLC-Klasse (W203)
    CLC-Klasse (W203)

Einbauanleitung Mercedes C-Klasse, CLC Klasse (W203)

Diese Anleitung zeigt den Einbau einer FISCON Pro Freisprecheinrichtung in eine Mercedes C-Klasse und CLC-Klasse.

Beachten Sie darüber hinaus auch die fahrzeugübergreifende FISCON Anleitung und deren Sicherheitshinweise. Für einen unfachgemäßen Einbau sowie für Schäden die möglicherweise beim Einbau entstehen wird keine Haftung übernommen.

Arbeitsschritte in Kürze:
  1. Radio ausbauen
  2. Abdeckung oberhalb der Pedale lösen
  3. Verkleidung A-Säule lösen
  4. Mikrofonkabel verlegen und Modul anschließen
  5. Funktionstest, Codierung vornehmen lassen
  6. Zusammenbau

Einbauaufwand: 90 Minuten ohne Arbeitsvorbereitung, Codierung, Funktionstest, Demonstration


Stecken Sie einen Keil unter die Verblendung der Lüftungsdüsen und schnappen Sie diese ab.


Verschießen Sie die Lüftungsdüsen indem Sie die Stellrädchen in die untere Position bringen. Schieben Sie die Düsen nach oben um Zugriff auf die darunterliegenden Schrauben zu bekommen. Lösen Sie beide T20 Torx Schrauben. Diese sind selbstsichernd und können nicht herausfallen.



Schieben Sie die Lüftungsdüsen nach unten und drücken Sie gegebenenfalls überstehendes Textilmaterial der Amatourentafel beiseite. Drücken Sie leicht mit einem Schraubenzieher auf die beiden äußeren Haken. Die Düsen lassen sich dann ohne Weiteres herausnehmen.


Lösen Sie beide T20 Torx Schrauben (blaue Pfeile). Greifen Sie mit der Hand mittig hinter die Bedieneinheit (oberer roter Pfeil). Ziehe Sie die Blende gerade in Richtung Fahrzeugheck ab und achten Sie dabei darauf diese nicht zu verkanten. Die beiden Halterungen befinden sich im Bereich der unteren roten Pfeile.


Fixieren Sie die Blende mit Klebeband in der abgebildeten Position. Sie haben nun Zugriff auf die oberen Schrauben des Radios.


Öffnen Sie den Aschenbecher und greifen Sie mit den Fingern unter die vordere Kante der Dekorblende für den Schaltknauf. Ziehen Sie die Blende nach oben um sie zu entriegeln, sie ist lediglich gesteckt. Ist sie locker kann sie ein Stück nach hinten geschoben werden damit freier Zugriff zum Aschenbecher besteht.


Entriegeln Sie die beiden Haken des Aschenbechers mit einem Schraubenzieher und entnehmen Sie den Aschenbecher.


Lösen Sie beide Torx T20 Schrauben an der Unterseite der Bedieneinheit. Entnehmen Sie nun die Bedieneinheit wie vorher für die obere Bedieneinheit beschrieben. Sie ist mit den gleichen Halterungen im Bereich der roten Pfeile befestigt. Achten Sie darauf die Bedieneinheit nicht mit zu viel Schwung abzuziehen um Kabelverbindungen auf der Rückseite nicht zu beschädigen.


Lösen Sie die 4 Torx 20 Schrauben des Radios und nehmen Sie es heraus. Verbinden Sie Lichtwellenleiter und Stromversorung wie in der fahrzeugübergreifenden FISCON Anleitung beschrieben.

Masse = Pin 12, braun
Dauerplus = Pin 15, rot/blau

Verwenden Sie keinesfalls eine über Zündungsplus geschaltene Leitung. Messen Sie zur Sicherheit die Leitungen nach.


Hebeln Sie die seitliche Abdeckung ab. Lösen Sie die drei T20 Torx Schrauben der Verkleidung oberhalb der Pedale (blaue Pfeile). Ziehen Sie diese Verkleidung ein Stück nach unten ohne diese komplett zu entfernen damit ein Spalt entsteht. Der Einbauplatz des FISCON Moduls befindet sich beim roten Pfeil. Ziehen Sie die beiden Stecker des FISCON Moduls vom Radioschacht zum Einbauplatz und stecken Sie diese an.

(Abbildung ähnlich)
Stecken Sie einen Keil unter die Oberkante der A-Säulenverkleidung und üben Sie in Richtung Lenkrad Druck aus. Die Verkleidung löst sich ein Stück aber nicht komplett. Prüfen Sie ob sich hinter der Verkleidung ein Airbag befindet. Wenn kein Airbag vorhanden ist können Sie das Kabel hinter die Verkleidung stecken ohne diese zu entfernen. Wenn ein Airbag vorhanden ist muss das Kabel unbedingt hinter dem Airbag verlegt und befestigt werden. Verlegen Sie das Mikrofon nun an den gewünschten Einbauplatz.

Funktionstest und Codierung

Verbinden Sie nun Ihr Telefon mit FISCON indem Sie vom Telefon aus nach Bluetooth Geräten suchen. Beachten Sie hierbei die fahrzeugübergreifende FISCON Anleitung. Möglicherweise sind Teilfunktionen bereits ohne Codierung vorhanden. Lassen Sie die Codierung bei Mercedes gemäß der fahrzeugübergreifenden FISCON Anleitung durchführen..

Führen Sie nun einen Testanruf durch und prüfen Sie vor dem Zusammenbau ob ein Gespräch möglich ist.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrer FISCON Bluetooth Freisprecheinrichtung.